3日 – Beliebte Mitbringsel aus Japan

Sushi für die Hosentasche. Bild von einem Stück Sushi mit Garnele an einem Schlüsselbund auf einem Gulli | Nipponinsider

„Ihnen ist da gerade ein Stück Sushi runtergefallen!“

„Da hängt ihnen was aus der Tasche. Ist das ’ne Garnele?“

Hat dir dass schon mal jemand auf der Straße gesagt?

Passiert mir ständig!

Neulich ist mir die Garnele aber leider vom Reis gefallen. Und ein Klumpen Reis am Schlüssel hängen zu haben ist irgendwie uncool. Deshalb hatte ich mir einen neuen Anhänger gewünscht.

Der Wunsch ist in Erfüllung gegangen.

* Das sind natürlich keine echten Fischstücke aus Reis. Sie sind aus Plastik – ich erwähne das jetzt lieber – denn die sehen täuschend echt aus!

Beliebte Mitbringsel aus Japan

(Ach, ich mag das Wort Mitbringsel total gerne.)

* bei AMAZON gefunden

Wer nach einem interessanten und witzigen Geschenk für Freunde sucht, aber nicht so viel Geld ausgeben will, dem empfehle ich einen japanischen Schlüsselanhänger. Den nutzt man täglich und kann ihn zur Not auch an seine Tasche machen.

Unsere Schlüsselanhänger sind vom Japanischen Daiso / 100 Yen Shop.

Bei AMAZON * gibt es die auch, kosten dort allerdings 6,99€ (* Amazon Affiliate- / Werbelink – was ist das?)

Ich mag so sinnvolle Geschenke ja ganz gerne.

Aber nicht nur Sushi am Schlüssel gibt es in Japan. Für niedlicher Anhänger und Merchandise Artikel ist das Land ja bekannt. Man kann locker einen ganzen Tag in Japan damit verbringen, Schlüsselanhänger zu suchen, ohne dass einem langweilig wird.

* bei AMAZON gefunden

Neben Sushi für die Tasche gab es auch gleich noch Japanisches für den Kühlschrank:
Sushi- & Onigiri Kühlschrank-Magnete
.

Besonders über den Nudelsuppen-Magnet hab ich mich gefreut: Denn ich liebe Ramen!

Jetzt schaue ich jedes Mal auf eine Schüssel Ramen, wenn ich an den Kühlschrank gehe und erinnere mich jedes Mal daran, dass es für (fast) alles im Leben eine Lösung gibt. Warum? Dazu hab ich schon mal HIER etwas geschrieben.

Wer nach Tokyo kommt, sollte auf jeden Fall auch mal in die Kappabashi Dori / Nishi-Asakusa. Hier gibt es die japanische Food Samples, Nachbildungen von japanischem Essen, wie man es in den Restaurants sieht. Echte Kunstwerke.

japanische Schlüsselanhänger und Kühlschrankmagneten in Sushiform und Essensnachbildungen | Nipponinsider

✎ Schon gewusst?

🍴 100 Gramm Ramen haben rund 400 Kalorien.

🍴 Ein Stück Gurkenmaki, gerolltes Stück Reis mit Gurkenfüllung und Seetang umwickelt, hat rund 20 Kalorien.

🍴 Wir sagen zwar immer Sushi mit Sojasoße, aber eigentlich ist Sojasoße nur ein Bestandteil der Soße. In Japan wird sie lange und sorgfältig zubereitet und gehört zu den Geheimrezepten eines jeden guten Restaurants (und ist nicht immer vegetarisch).

🍴 In wirklich guten Sushirestaurants die Soße zum Tunken nicht zusätzlich serviert, da wird sie sorgsam mit dem Pinsel schon vorab auf den Fisch gestrichen.

🍴 Japaner macht Sushi nicht selbst zuhause. Dazu gibt es Restaurants. Denn die Auswahl des Fisches und das Schneiden sind eine Kunst für sich, genau wie die Soße und der Reis. Zuhause isst man Sushi aber dennoch (vom Sushi-Restaurant hole, liefern lassen oder aus dem Supermarkt).

🍴 Zuhause wird Temaki-Zushi (handgewickeltes Sushi) zubereitet. Es gibt gesäuerten Reis und verschiedene Zutaten stehen auf dem Tisch. Jetzt darf sich jeder nach eigenen Vorlieben seine Rollen füllen. Hat was vom Raclette-Essen.

Morgen geht es dann weiter mit was Flauschigem!

Ein „Stück Sushi“ geht mit ins Überraschungs-Geschenk.Um in den Lostopf zu kommen, musst du nur diesen und / oder einen Artikel aus den insgesamt 24 Unboxing-Artikeln kommentieren und du bist dabei. Jeder einzelne Kommentar wandert in den Lostopf!

Alle Infos zum Gewinnspiel gibt es hier!

Und was hängt an deinem Schlüsselbund (mal abgesehen von Schlüsseln)?

32 Kommentare

  1. Haha mein Mann hatte den gleichen Schlüsselanhänger aber ihm is auch die Garnele vom Reis gefallen ><
    Ich hab an meinem Schlüsselbund einen Anhänger von meiner Lieblingssängerin Ayumi Hamasaki, aber auch da is leider schon ein teil abgefallen ._.

    • Liebe Stefanie,

      die machen das extra, damit wir uns immer wieder neue kaufen 😉
      Wird ja auch schnell langweilig.

      Ich frag mich nur gerade, was der wohl denkt, der die Garnele auf der Straße liegen sieht.

  2. Britta Tikovsky

    Ich hab nen Anhänger mit Thunfisch Sushi an meinem autoschlüssel baumeln und ja, die Kommentare kenne ich nur zu gut.
    Am Kühlschrank ist einer mit Tamagoyaki, den Ramen-Magnet hab ich leider noch nicht gesehen.
    Gerade die aus den 100yen Shops kaufe ich gerne etwas mehr. Sind nicht nur geniale Mitbringsel sondern auch generell schöne Geschenke über das Jahr
    Danke übrigens für die tollen Zusatzinfos unter dem Einträgen
    Gruß

    • Liebe Britta,

      schön, dass du das mit den Kommentaren und den Geschenken bestätigen kannst.

      Ein bisschen Zusatzinfo muss schon noch sein, finde ich. Ich tue mich einfach sehr schwer mit kurzen Artikeln 🙁

      LG Daniela

  3. An meinem Schlüssel könnte ich sowas gar nicht haben, der kommt bei mir in die Hosentasche und muss deshalb klein bleiben – aber ich muss gestehen, mir schwebt da gerade mein Sportrucksack mit einem Stück Sushi dran vor. 😁
    Es ist faszinierend, wie Du es schaffst einen Artikel über Schlüsselanhänger und Kühlschrankmagneten so interessant zu machen, dass man ihn gerne liest!

    • Liebe Saskia,

      Das nenn‘ ich mal ein Kompliment.
      Dann wart mal ab, wenn ich zur Zahnbürste komme 😉
      (kleiner Spoiler für den 20.)

  4. Christiane

    Der Schlüsselanhänger ist wirklich grandios. Der fehlt mir definitiv. Die vielen Bemerkungen darüber möchte ich hören … herrlich.
    LG
    Christiane

    • Liebe Christiane,

      solange das Topping nicht runterfällt, sind dir Kommentare sicher 😉
      Nur Reis sieht halt nach nix aus.
      LG Daniela

  5. Liebe Daniela,
    warst du schon mal in der Kappabashidôri? Wobei es ja auch in den Seitenstraßen etliche Läden gibt.
    Dort gibt es ja auch jede Menge Koch- und Backutensilien zu sehr günstigen Preisen. Ich habe da meine Chiffon Cake Formen gekauft, Messer, Schüsseln u.v.m.
    Beim zweiten Besuch (ich gestehe, ich war nicht nur einmal da) kam auch noch einiges mit. Nur die Food-Samples waren mir dann doch zu teuer.

    An meinem Schlüsselanhänger hing früher ein Baseballschläger + Baseball. Leider ist der nun hinüber und jetzt hängt ein Mini-Schweizer Taschenmesser dran.

    Übrigens, meine Kühlschrankmagnete sind lauter Kuchenstücke. *g*

    • Liebe Mari,

      Ich war schon einige Male dort und hab jedesl ordentlich zugeschlagen.
      Die ganze Gegend rund um die Kappabashi Dori ist empfehlenswert. Deshalb habe ich die auch mit erwähnt!

      Liebe Grüße Daniela

  6. Das schlimme an diesem Artikel ist, dass ich jetzt wieder richtig Hunger habe XD Ich bin eher die Maskottchen-Anhänger Sammlerin, aber so einen Ramen Magnet muss ich mir definitiv auch noch mal besorgen 🙂

    • Liebe Jessica,

      Maskottchen hatte ich auch lange, allein schon, weil die weniger appetitanregend sind 😂

  7. Das ist ein wirklich geiler Schlüsselanhänger, den muss ich mir besorgen 😀

    An meinem Schlüsselbund hängen vom Studio Ghibli verschiedene Figürchen…. Rußmännchen, ein paar Totoro’s und der Katzenbus

    • Liebe Many,

      So viele Dinge an einen Schlüsselanhänger. Wow. Richtig japanisch. Junge Japanerinnen tragen ja auch gerne einen Kilo Schlüsselanhänger an ihrem Schlüssel, an der Tasche, am Handy…

  8. Ich habe ja momentan mehr Anhaenger als Schluessel XD
    Und mehr die etwas nerdigen Fanart Anhaenger aus Acryl, aktuell Ignis und Deadpool. Einer mit Katsuki Yuuri. Und ein Koiteich aus Acryl. Im Mezzomix Kronkorken. Das ist dann wohl deutsch-japanische Schluesselanhaengerfusion.

    • Liebe Clarissa,

      XD hängt ja echt ne Menge dran an deinem Schlüsselbund Japan und Deutschland vereint in deiner Hosentasche.
      Damit würdest du sicher so einige Japanische Highschool-Kids neidisch machen 😉

  9. Ja, die Schlüsselanhänger sind echt toll!
    Und im 100 Yen Shop gekauft ist es nicht ganz so jammerschade, wenn mal einer verloren gehen sollte.
    Überhaupt eignet sich der 100 Yen Shop prima für Mitbringsel jeglicher Art! 🙂

    Von der Küchenstraße hatte ich mal einen Schlüsselanhänger als angebissenen Schokokeks. Dort gibt es wirklich echt aussehende Stücke, leider sind diese nicht ganz so günstig…

    LG,
    Viola

    • Liebe Viola,

      Ein angebissener Keks hört sich lustig an.

      Ich finde die japanischen 100¥ Laden auch optimal für Geschenke. Nich zu vergleichen mit unseren 1€-Shops, wo es ja ausschließlich Billigware aus China gibt.

  10. Das mit den Schlüsselanhängern wusste ich noch nicht, hätte ich mir aber denken können, soviel Merchandise wie es gibt.
    Da ich selbst ein Fan von Schlüsselanhängern und Merchandise aller Art bin, werde ich sicher mit einigen Magneten und Anhängern von meiner (hoffentlich nächstes Jahr stattfindenden) Studienreise heimkehren. 🙂

    • Liebe Sarah,

      Da wirst du sicher fündig. Viel Spaß bei der Suche und bei deiner Studienreise.

  11. ich war zwar noch nie in japan, aber ich habe gesehen, das in den gashapongs auch lustige schlüsselanhänger sind. ich glaube ich würde mein ganze urlaubsbugett in so einem laden raushauen. ich hab mir aus frankreich kühlschrankmagnete in form von bagette, brie, einer kleinen flasche rot wein und elsässer gugelhupf voll, wenn ich in japan wäre würde nicht nur mein kühlschrank so aus sehen sondern auch mein tiefkühlschrank 😀

    • Hallo Carade,

      In den Gashapons, den Kassen aus dem Automaten, gibt es auch Schlüsselanhänger und Magneten bestimmt auch. Da muss man schon sehr auf sein Urlaubsbudget achten. Aber irgendwie gehört es auch zu einem Japan Urlaub dazu. Wenigstens einmal.
      Wir haben den Eifelturm am Kühlschrank kleben. Ist wohl auf der ganzen Welt ein beliebtes Souvenir 😉

  12. Ich trage meine Portion Nudeln, besser Soba auch als Schlüsselanhänger rum. Das ist ein Souvenir aus Morioka zur Erinnerung an das Wanko Soba Nudeln essen.

    • Hi Sven.
      Wie viel Schüsselchen hast du wohl geschafft, frag ich mich gerade. Tolle Erinnerung
      Liebe Grüße Daniela

    • Es waren „nur“ 111 Schüsselchen. Ein japanischer Rentner schaffte 125 Schüsseln und hat sich diebisch gefreut. Seine Frau hörte bei 110 Schüsseln auf, so dass mir wenigstens der 2. Platz im Raum blieb.

    • Wow, Sven.
      Alles über 100 finde ich schon ziemlich bemerkenswert. Glückwunsch zum 2. Platz.

      Über Wanko Soba möchte ich auch schon lange einen Artikel schreiben.

  13. Von diesen süßen Anhängern habe ich mir damals auch ganz viele mitgebracht aus Japan =^.^= leider habe ich nicht genug Schlüssel oder Taschen um sie dauernd auszuführen lol.
    Oh ich würde auch gerne zu Hause Temaki Sushi machen mit Familie und Freunden. Aber irgendwie hat sich das noch nicht ergeben. Sukiyaki wäre auch der Hit… *träum*

    • Liebe Johanna,
      Sukiyaki steht bei uns auch im Winter auf dem Programm. Kann es kaum erwarten…

  14. Ich wäre ja nie auf die Idee gekommen, dass es Schlüsselanhänger gibt, die nach Essen aussehen 😀 So ein Anhänger wäre zwar nichts für mich, aber als Kühlschrankmagnet sind die echt lustig.

    Danke für die vielen Zusatzinfos! Ich finde es auch immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen hierzulande Sushi selber machen – wäre mir auch zu viel Arbeit 😉

    • Hallo Atani,
      Man hat ht ständig Appetit auf Sushi. Das ist der Nachteil bei so einem Schlüsselanhänger 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.