2日 – Ein klassischer japanischer Snack: Senbei

Was zum Teufel ist das denn? Ein Foto von einem japanischen Snack | Nipponinsider

Einzeln verpackt ist in Japan vieles. Auch dieser kleine Reiscracker.

煎餅 • Senbei werden die japanischen Snacks aus Reis auch genannt und die solltest du unbedingt mal probieren, wenn du die Möglichkeit hast.

Am besten aus einem der vielen Spezialgeschäfte für Senbei. Regional gibt es da auch noch Unterschiede in großer Geschmacksvielfalt.

Diese hier sind aber ganz normal aus dem Supermarkt. Und warum wir die bekommen, hat nur einen ganz einfachen Grund: Mein Mann Daisuke mag die halt gerne. Und Mütter geben ihren Kindern, was die gerne mögen – da sind japanische Mütter nicht anders als andere.

Cheese Almond Senbei aus Japan

Cheese Almond • チーズアーモンド

Der leicht salzige Cracker mit Schmelzkäse ist mit einer Mandel garniert. Die Mischung hört sich vielleicht etwas ungewöhnlich an. Nach Käse schmeckt es nur am Rande. Aber es riecht danach. Der Geschmack ist eher süßlich-salzig.

Cheese Almond Senbei Verpackung aus Japan

Laut Verpackung sollen die unglaublich gut zu einem Glas Rotwein passen.

Let’s Enjoy!

Noch mehr Senbei

Wir haben aber auch noch andere Senbei im Paket:

japanischer Reiscracker und Packung

Der Klassiker, gesalzen. Da kann man den Reis noch förmlich sehen. Die sollen, laut Verpackung gerade der Hit sein.

Mir sind die eine Spur zu salzig. Da brauch ich dann auch wieder ein Glas Rotwein. Aber davon steht leider nichts auf der Packung.

Der harte dünne Cracker hat einen unglaublichen Duft, der sich in der ganzen Wohnung verbreitet, wenn man davon nascht.

✎ Schon gewusst?

🍴 Es gibt verschiedene Senbei-Arten:

  • Soka Senbei, ein harter Reiscracker
  • Nure Senbei, weiche Cracker – weniger verbreitet

🍴 Die bekanntesten Soka Senbei kommen aus Soka, einer Stadt in der Präfektur Saitama, dem Geburtsort von Senbei.

🍴 Soka Senbei eignen sich ideal als Snack für Raumfahrten und längere Aufenthalte im All.

🍴 Senbei werden oft mit Sojasoße mariniert.

🍴 Hergestellt wird Senbei, indem gedämpfter Reis gepresst und geröstet wird.

🍴 Auch frittierte Senbei sind auf dem Markt.

🍴 Dieser japanische Snack ist von der Konsistenz her paripari • パリパリ, wie die Japaner sagen.

🍴 Senbei isst man mit den Finger. Beim Reinbeißen brechen sie meistens auseinander.

Der kleine Käse-Mandel-Snack hier aber nicht. Denn den kann man sich so in den Mund stecken!

japanischer Käse-Reis-Cracker mit einer Mandel garniert. Senbei Kennst du eigentlich Karinto? Ein anderer Klassiker unter den Snacks, der nicht salzig, sondern süß-malzig schmeckt.


Morgen geht es weiter mit einem beliebten Mitbringsel aus Japan!

Senbei packe ich dir natürlich auch ins Überraschungs-Geschenk.

Um in den Lostopf zu kommen, musst du nur diesen und / oder einen Artikel aus den insgesamt 24 Unboxing-Artikeln kommentieren und du bist dabei – bis zum 24.12.17 – Jeder einzelne Kommentar wandert in den Lostopf!

Alle Infos zum Gewinnspiel gibt es hier!

Magst du es lieber süß oder salzig?

28 Kommentare

  1. Oh, von senbei hatte ich vor kurzem erst gehört und mich gefragt, was das ist. Danke für die Aufklärung. Karinto kenne ich ehrlich gesagt nur aus Deinem Artikel, gesehen und gegessen habe ich es noch nie und trotz der Erklärung, würde ich vermutlich etwas skeptisch schauen, wenn mir das jemand anbietet. 😀 Da bleibe ich dann doch lieber bei einfacheren Süßigkeiten.
    Schönen Tag.

    • Senbei solltest du unbedingt mal probieren. Die sind klasse und viel gesünder als Kartoffelchips oder Karinto.
      Vielleicht gewinnst du ja ein Überraschungspäckchen 😉

    • Haben die senbei irgendeine Ähnlichkeit mit diesen Reiswaffeln, die es hier in Supermärkten gibt? Die gesalzenen sehen so aus.

    • Eigentlich nicht so sehr. Senbei sind viel viel knurspriger als Puffreis-Schnitten.
      Paripari halt.

  2. Käse-Mandel hört sich interessant an – ich glaube, ich wäre Dauergast in einem dieser Senbei-Läden 🙃

    • Ich hatte einen in der Nachbarschaft, als ich in Japan gelebt habe. Und wir waren da irgendwann „per du“ (naja, ein Sie gibt es in Japan ohnehin nicht), will sagen, ich hatte da ne Punkte-Sammelkarte und die kannten meinen Namen.

      Das beste an den Läden ist, dass man sich da durchprobieren kann.

  3. Britta Tikovsky

    Also ich kenn ja gerade die mit Sojasoße oder Nori gewürzten und obwohl ich nen Nori Fan bin, mag ich die Senbei mit Nori nicht so wirklich ^^;
    Ich hol mir meistens kleine Tüten in den Nebenstraßen von Asakusa und hab mittlerweile auch meine Freunde damit infiziert.
    Mir gefällt die Vielfalt so sehr. Da entdeckt man immer wieder was neues :).
    Diese kannte ich z.B noch nicht 😀
    Lg

  4. Optisch sieht es aus wie ein Weihnachtsplätzchen. Da kann man sich ganz schön vertun und ist sicher überrascht beim Reinbeissen.

    LG
    Renate

  5. Nom nom nom 😋
    Die Beschreibung hört sich wirklich lecker an^^ Ich selber habe diese noch nie gesehen oder gekostet aber würde gerne mal^^ gibt es die auch hier in Deutschland in Asia shops zu kaufen und wenn ja, schmecken die wie das japanische Original?

    LG

    • Liebe Yu.

      Die Käse Mandel Senbei gibt es auch hier, in Berlin schon mal gesehen. Direkt aus Japan, daher geschmacklich gleich. Nur teuer. Vielleicht hast du ja Glück und ich ziehe deinen Namen bei der Verlosung.
      Liebe Grüße Daniela

  6. Ohhh, Käse-Mandel klingt so, als wäre es voll mein Geschmack 🙂 Obwohl ich eigentlich gar kein so großer Senbei-Fan bin, aber das würde ich sehr gerne mal probieren.

  7. ulrike Krumpen

    Definitiv lieber salzig… Senbei hab ich noch nie probiert, würde ich aber so gerne… 🙂

    • Liebe Ulrike,

      leicht salzig schmecken mir Senbei auch besser. Vielleicht hast du ja Glück und gewinnst ein Überraschungspäckchen.
      Ich drück dir die Daumen.

  8. Sarah Schultheiß

    Dankeschön, liebe Daniela! Hab schon wieder was gelernt 🙂
    Von Senbei hatte ich noch nicht gehört, wär aber neugierig, die zu probieren. Und ich fand auch, dass die helle Sorte an „unsere“ Reiswaffeln erinnern.
    Viele liebe Grüße!

  9. Für längere Aufenthalte im All?
    Ernsthaft?

    Ich brauche unbedingt das Überraschungspaket, dann schicke ich den Senbei an Claas Sørensen 😁

    Ansonsten sehr witzige Kalendertürchen…

    • Lieber Ingo,

      so hab ich das zumindest mal gelesen. War aber bestimmt ein japanischer Astronaut, der sich was gegönnt hat.

      Liebe Grüße
      Daniela

  10. Interessante Kombi. Würde mir glaub ich gefallen, nur die Nuss würde ich vermutlich weg tun 😀 es sei denn es harmonisiert perfekt.

  11. Hmmm, ich liebe salzige senbei! In Niigata gab es im Supermarkt große, runde bräunliche senbei mit schwarzen Bohnen drin. Köstlich und viel leckerer als Chips, finde ich!

    • Liebe Marty,
      Senbei aus Niigata gehören mit zu meinen Favoriten. Die mit schwarzen Bohnen hören sich ja köstlich an.

  12. Ich mag gerne mal so herzhafte Snacks – bei Süßwaren gehören als Hartkonfekt „Rakugan“ (落雁) und das suppenartige „Oshiruko“ (お汁粉 zu meinen Favoriten

  13. Ich war anfang November in Japan (zum ersten Mal!) und bin auf einen (?) in Soja getränkten Senbei hereingefallen :D. Dachte das wäre ein süßer Keks und war natürlich kurz enttäuscht! Lecker wars dann aber trotzdem :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.