Japanischer Weihnachtsmarkt in Berlin 2017

ジャパニーズクリスマスマーケット ベルリン japanischer Weihnachtsmarkt. Bild vom Weihnachtsmann | NipponinsiderUPDATE 10.Dezember 2017!!! 

Aufgrund des großen Ansturms auf japanische Weihnachtsmärkte, empfehle ich, ganz früh am Start zu sein und die Hauptbesuchszeiten zwischen 14 und 16 Uhr zu meiden.

Hier stelle ich dir die japanischen Weihnachtsmärkte Berlins 2017 vor.

Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht für alle Japanfans aus Berlin:

Die Schlechte Nachricht zuerst

Der Japanische Weihnachtsmarkt, von dem ich 2015 und 2016 HIER berichtet habe, fällt 2017 leider aus. Das teilte der Veranstalter auf seiner Facebookseite mit:

Liebe Freunde,auf Grund einer familiären Situation, kann der Japanische Weihnachtsmarkt dieses Jahr leider nicht…

Posted by Japanischer Weihnachtsmarkt Berlin on Mittwoch, 1. November 2017

Der japanische Weihnachtsmarkt in Hamburg fällt leider auch aus.

Der Veranstalter Japanxmas schrieb auf seiner Webseite, dass stattdessen eine Veranstaltung im Frühling 2018 geplant ist, wenn der Veranstaltungsort fertig saniert wurde.

Und nun zur guten Nachricht:

Weihnachtsmärkte in Berlin

Japanfans in Berlin müssen aber nicht auf Weihnachtsmärkte verzichten.

Ich meine jetzt nicht die 130 gewöhnlichen und außergewöhnlichen Märkte, die es mittlerweile zur Adventszeit in Berlin gibt, die aber wenig mit Japan zu tun haben.

Wenn du Besuch aus Japan hast oder ein kleines Geschenk für einen Japaner suchst, ist der Besuch eines traditionellen Weihnachtsmarktes sicher keine schlechte Idee (hier zur Übersicht aller Weihnachtsmärkte in Berlin).

Aber was ist mit japanischen Weihnachtsmärkten?

Auf Facebook habe ich zwei Veranstaltungen entdeckt, die ich dir kurz einmal vorstellen möchte:

10.12.2017 | Japanischer Weihnachtsmarkt X-Kölln

Da mit einem großen Ansturm zu rechnen ist, empfehle ich die Zeiten zwischen 14 und 16 Uhr zu meiden!

Wann?

Am zweiten Sonntag im Dezember,
10.12. 2017,  von 12 bis 20 Uhr

Wo?

In der Loftus Hall, Maybachufer 48, 12045 Berlin. (Ecke Pannierstraße)

So kommst du hin

U8 – Schönleinstraße (ca. 15 Minuten Fußweg) oder vom Hermannplatz (Fußweg ca. 15 Minuten) oder von dort mit dem Bus (Linie 171, 194 oder M29) zur Pflügerstraße.

Eintrittspreis

2 € pro Person

Was dich erwartet?

[UPDATE 10.12.2017]
Kurzer Erfahrungsbericht nach meinem Besuch:

Wer auf der Suche nach kleinen Weihnachtsgeschenke für Japanfans ist, wird hier fündig. 

Die Räumlichkeiten sind sehr beengt, daher müssen Kinderwagen draußen bleiben.

Taschenkontrolle gab es auch, denn eigene Getränke mitbringen, ist leider nicht erlaubt (Gilt generell auf allen Weihnachtsmärkten in Berlin, wenn ich mich nicht täusche.)

Ein kleiner japanischer Indoor-Markt, bei dem ich mir vorstelle, dass es richtig schön chaotisch wird, wenn mehr als 100 Leute da auftauschen.

Draußen waren die üblichen Essenstände aufgebaut mit Sitzbänken. Das Angebot: sehr überschaubar. Ich empfehle einfach ein warmes kuscheliges Restaurant in der Nähe.

Heute am Sonntag 10.12. 2017 geöffnet:

LIFE

Maybachufer 39, 12047 Berlin
03023561730
Öffnungzeiten: 12:00–15:00 & 18:00–00:00
Auf Google Maps ansehen

Cocolo Ramen X-Berg

Paul-Lincke-Ufer 39-40, 10999 Berlin
030 98339073
Öffnungzeiten: ab 18:00 Uhr
Auf Google Maps ansehen

Tabibito

Karl-Marx-Straße 56, 12043 Berlin
030 6241345
Öffnungzeiten: 12:00 – 23:00 Uhr
Auf Google Maps ansehen

Musashi

Kottbusser Damm 102, 10967 Berlin
030 6932042
Öffnungszeiten: 14:00–22:00
Auf Google Maps ansehen


Veranstalter des Weihnachtmarktes ist Japanischer Markt XKölln.

Weitere Infos findest du auf der Veranstaltungsseite auf Facebook

Die Ankündigungen hier sind zum Beispiel:

  • Koko – japanischer Neujahrsschmuck
  • Kubu Mizukihi – japanischer Schmuck
  • enishi – antiques aus Japan
  • SHOXXX – T-shirts, Taschen, Poster,etc.), Puppen, Comics, etc.
  • Smart Deli – Soba und Bentos
  • Eri Tanaka – Zeichnungen
  • handpicked Tokyo/Berlin – Foto- und Kunstbücher
  • KOKOYAMADA – Kimonos und traditionelles Handwerk
  • Kimonomono Berlin – Vintage Kimonos
  • Keiko Oboshi – Handarbeit, Stickerei
  • Mogu Mogu – bieten veganes Tendon
  • nasuna – Konfiserie

2./3. 12. 2017 | Japanischer & Koreanischer Weihnachtsmarkt

Für’s nächste Jahr: meide die Zeiten zwischen 13 und 16 Uhr.

Da wurde es am Samstag Nachmittag so voll, dass es zwischenzeitlich zu einem Einlass-Stopp kam. 

Da ich nicht auf große Massen stehe, fiel ein Besuch für mich daher leider aus. Deshalb kann ich hier keinen Erfahrungsbericht abgeben 🙁

Wann? 

Am ersten Wochenende im Dezember:
Samstag, 2.12.2017 und Sonntag, 3.12.2017 (also schon vorbei!)
Jeweils von 12 bis 22 Uhr

Wo?

Berlin Friedrichshain.
Karl-Marx-Allee 93, 10243 Berlin.

In der Club Lounge JAMES JUNE (Indoor/Outdoor) direkt neben dem Computerspiele Museum.

So kommst du hin

Direkt an der U5 – Weberwiese oder vom Ostbahnhof (Fußweg ca. 10 Minuten).

Eintrittspreis

3 € pro Person (inklusive eines Mini Weihnachtsgeschenkes)

Was wird dich erwarten?

  • Streetfood (Japanisches & Koreanisches nehme ich jetzt mal an!)
  • Getränke
  • Süßware
  • traditionelle Artikel
  • Anime und Manga Artikel
  • Musik und Karaoke

Veranstalter ist Japanese & Korean Festival. Mehr Infos findest du auf der Veranstaltungsseite auf Facebook. Da kannst du auch sehen, wer als Aussteller mit dabei sein wird.

Zum Beispiel:

  • AKINDO – japanisches Porzellan und Stäbchen
  • OMEN – verkaufen handgefertigte japanische Masken
  • Atelier Nuno – klassische, moderne japanischer Mode und deutscher Handwerkskunst mit einem Angebot aus Accessoires, Stoffen und Süßigkeiten
  • Dual Sensity – Alles rund um Drachen, Tiere und Schmuck für Cosplayer
  • Pan Handwerk – Küchenmesser und Scheren
  • KROM Kendama – verkaufen das japanische Geschicklichkeitsspielzeug Kendama
  • Le Petit Four – niedliche Accessories für werdende Prinzessinnen
  • JEANBROOKLYN –  Vintage Style Schmuck einer japanischen Designerin
  • toctoc – asiatisch veganes Street Food. z.B. Taiyaki aus Matcha Kokosmilch Teig mit roter Bohnepaste oder Schoko Bananen Füllung
  • Mogu Mogu – bieten veganes Tendon (frittiertes Gemüse auf Reis mit Soße)
  • Takoyaki and Taiyaki Laden
  • nasuna – Konfiserie
  • und natürlich wird es auch ein paar koreanische Köstlichkeiten geben, die sind gerade mega angesagt in Berlin!

Ich werde mir das mal anschauen und im Anschluss darüber berichten – auch wenn ich ein kleiner Weihnachtsmuffel bin. 

Vielleicht mache ich dazu ’ne kleine Instagram-Story und nehme dich so mit auf die Weihnachtsmärkte. Abonniere doch einfach meinen Instagram-Account Nipponinsider.


DIESER ARTIKEL KÖNNTE DICH INTERESSIEREN:

Weihnachten in Japan – das gibt es doch gar nicht, oder?

Geschenke aus Japan | Unboxing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.